Informationsabend

Unser nächster Informationsabend.

  • "Laser oder Linsen"
    Dienstag, 29.08.17 um 19 Uhr
    (mit kostenfreiem Kurzcheck)
  • Bitte Voranmeldung unter
    Tel: 0331-6007711
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
A+ A A-

Warum zu uns?

LASIK-PLUS

LASIK-PLUS, was ist das?


  • mehr Diagnostik
  •                                                       

                              {mbox:lasik/diagnostik-lasik-plus.jpg|width=350|height=233|title=LASIK Diagnostik::}

    • größeres Spektrum

                     {mbox:lasik/spektrum-lasik-plus.jpg|width=350|height=233|title=LASIK Spektrum::}

    • mehr Service

{mbox:lasik/LASIK-Plus-Service.jpg|width=350|height=233|title=LASIK Service::}

  • kostenlose Infoabende
  • Kombination verschiedener OP-Verfahren für ein bestmögliches OP-Ergebnis,
    Behandlungsbeispiele:

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. September 2015 18:53

Zugriffe: 42436

Partner

im Sport


dsh_logoBereits seit 2002 bietet die Klinik als Service-Partner der Stiftung Deutsche Sporthilfe geförderten Athletinnen und Athleten an, durch einen operativen Eingriff die Brechkraft des Auges zu verändern (refraktive Chirurgie) und dadurch ein scharfes Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen zu ermöglichen. Gerade im Leistungssport stellen Brillen oder Kontaktlinsen häufig eine Beeinträchtigung dar. Zu den Serviceleistungen der Potsdamer Augenklinik für die geförderten Athleten zählt eine kostenlose Voruntersuchung mit eingehender Beratung und Aufklärung. Darüber hinaus ist bei einem Eingriff nur ein geringer Eigenbeitrag des Sportlers zu leisten. Bislang haben über 180 Athletinnen und -athleten (sowohl aus dem Nachwuchsbereich als auch aus dem Spitzensport) von der Kooperation mit der Potsdamer Augenklinik profitiert.


Hier gelangen Sie zur Website der Stiftung Deutsche Sporthilfe


Die Athleten des KCP sind nicht nur Sympathieträger, sie sind vor allem eines – Siegerinnen und Sieger: Der KC Potsdam ist der wohl erfolgreichste Kanuverein der Welt: Die Sportler gewinnen regelmäßig und zahlreich Medaillen bei Landes-, Europa- und Weltmeisterschaften sowie natürlich den Olympischen Spielen. 103 Olympiasiege und Weltmeistertitel, dazu 81 Silber und 75 Bronzemedaillen – es ist eine bestechende Bilanz, auf die Potsdams Rennkanuten verweisen können.

Die Potsdamer Augenklinik unterstützt den KCP als Mitglied im Förderverein z. B. auch durch direkte Hilfe. So stellten wir dem KCP für den Breitensport ein 10er Canadier zur Verfügung.


Hier gelangen Sie zur Webseite des KC Potsdam


scpotsdam_logoDer SC Potsdam ist der größte Sportverein im Land Brandenburg. Die Potsdamer Augenklinik unterstützt die 1. Bundesliga Frauen-Volleyball Mannschaft.

Ungewöhnlich für das flache Land: der SC Potsdam hat auch erfolgreiche Bobsportler, die den Verein international bekannt gemacht haben. Dabei ist diese Abteilung eine der jüngsten des SC. Sie wurde erst im Jahre 2000 gegründet und kann auf eine eindrucksvolle Bilanz bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften sowie Weltcup-Rennen zurückblicken. Zum guten Ruf der Brandenburger beigetragen haben Athleten wie Kevin Kuske mit vier Olympiasiegen sowie mehreren Welt- und Europameistertiteln; der Olympiazweite von 2002 Carsten Embach; oder auch der Viertplatzierte der Olympischen Spiele von Vancouver Andreas Barucha. Sportler wie der Königsseer Manuel Machata und sein Team (Weltmeister und Geamtweltcupsieger im Viererbob 2011), dem unter anderem die Potsdamer Christian Poser und Gino Gerhardi angehören, starten für den SC Potsdam.

Hier gelangen Sie zur Webseite des SC Potsdam


Hier können Sie mehr erfahren zum Thema Sehprobleme im Sport und was unsere Sportler berichten.

 

Zudem konnten wir schon einige Male dabei sein, als unsere Sportler die Medaillen einfuhren.

Hier gelangen Sie zu unseren Berichten von Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 und Vancouver 2010.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. September 2015 18:56

Zugriffe: 20074

Forschung

für besseres Sehen


  • Wer innovativ forscht, hat immer einen Vorsprung:
    früher denken, früher erkennen, früher handeln... für das Wohl der Patienten
  • Kooperation und Partnerschaft mit der VR Vision Research GmbH
  • Kooperationen mit forschenden Industrieunternehmen und Universitäten im In- und Ausland
  • Forschung refraktiv, Katarakt, Glaukom
  • International anerkannte Ergebnisse

Beispiele:

  • Kapselspannringe
  • Kapselspannringe mit Iris- oder Kolobomblenden
  • Grundlagenforschung refraktiv

 

Mehr zum Thema refraktive Forschung finden Sie hier.

Mehr zum Thema Katarakt-Forschung finden Sie hier.

Mehr zum Thema Glaukom-Forschung finden Sie hier.

Mehr zum Thema finden Sie hier.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. September 2015 18:58

Zugriffe: 44373

Service

am Holländischen Viertel

 

  • Parken:
    Es stehen zusätzliche Parkplätze zur Verfügung im Parkhaus am Holländischen Viertel (ca. 250 m)
    Kosten: 1,30 /Stunde
    9,00/ Tagesmaximum
  • Pension:
    Die Pension am Holländischen Viertel schafft für unsere Gäste eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Nach einem erlebnisreichen Tag in Potsdam, genießen Sie die gemütliche und komfortable Atmosphäre der Pension z. B. bei einem entspannendem Bad im Whirlpool.

    weiter zur Pension.

  • Café:
    Kommen Sie gerne in unserem "Café am Holländischen Viertel" (Leiblstr.12) vorbei. Lassen Sie sich überraschen - nicht nur von unserem täglich frisch (selbst-) gebackenem Kuchen.

    weiter zum Café.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 11. September 2015 16:06

Zugriffe: 27401

Qualität

Was bieten wir Ihnen? ... Qualität!

    • Modernste Technologie in Diagnostik und Behandlung
    • mit definierten Dauerwartungsverträgen
    • Zertifizierte Behandlungsverfahren
    • TÜV-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001-2008
    • Qualitätsmanagement
{mbox:lasik/zertifikat-tuev-augenklinik.jpg|width=104|height=144|title=Zertifikat-TÜV :: Qualitätsmanagment}
  • Mitgliedschaft in der KRC (Kommission Refraktive Chirurgie)
  • ein hochqualifiziertes Team, u. a. 5 Optometrist/Innen, 2 Orthoptistinnen
  • regelmäßige Weiterbildungen der Mitarbeiter und der Ärzte
  • langjährige Erfahrungen in dem breiten Spektrum refraktiver Verfahren
  • Vor- und Nachuntersuchungen natürlich durch den Operateur
  • Kooperation mit Augenärzten, Augenoptikern und anderen OP-Zentren im In- und Ausland

Als offizieller Service-Partner der Stiftung Deutsche Sporthilfe betreuen wir seit 10 Jahren praktisch alle (geförderten) Sportler in Deutschland bezüglich refraktiver Chirugie.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 13. September 2015 19:00

Zugriffe: 56771

Weitere Beiträge...

  1. LASICAT

Warum zu uns?

Qualität

Qualität

Was bieten wir Ihnen? ... Qualität! Moderns...

Weiter ...
Partner

Partner

im Sport Bereits seit 2002 bietet die Klinik ...

Weiter ...
Forschung

Forschung

für besseres Sehen Wer innovativ forscht, h...

Weiter ...
LASIK-PLUS

LASIK-PLUS

LASIK-PLUS, was ist das? mehr Diagnostik  ...

Weiter ...
LASICAT

LASICAT

LASICAT - Femtokatarakt Die neue Operationsmeth...

Weiter ...
Service

Service

am Holländischen Viertel   Parken:Es stehen ...

Weiter ...

Kontakt

Potsdamer Augenklinik
im Graefe-Haus GmbH
Hans-Thoma-Str. 11
14467 Potsdam
Tel: 0331-6007711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns

In den letzten 20 Jahren ist es uns gelungen, ein modernes Zentrum für Augenheilkunde aufzubauen.

Als Teil der Potsdamer Augenklinik im Graefe-Haus bietet Ihnen das Augen-Laser-Zentrum Behandlungen nach neuester Methodik und höchstem Entwicklungsstand.  Im Albrecht-von-Graefe-Haus ermöglichen wir Ihnen eine umfassende Betreuung und Behandlung von der Basisdiagnostik bis hin zum hochspezialisierten operativen Eingriff.

Unsere Patienten dürfen sicher sein, dass sie eine optimale Diagnostik und die bestmögliche Versorgung für ihre Augen erhalten werden.

 

kaniko web © Augenklinik Potsdam |